Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Zentrum für Innovative Energiesysteme
Centre of Innovative Energy Systems
ZIES

​​​​​​​​​​​​​​​​Gründung eines Schülerlabors ,,Energiewende macht Schule": Aufbau und Test mobiler Mitmachexperimente und weitere Bausteine für Halbtages- und Wochenprogramme​​​​​​​​​

Ansprechpartner: Radojka Ille

Laufzeit: Juni 2017 -  September 2019

Fördergeber:öffentlich finanziert von der EU und dem Land NRW​​ aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Partner: 

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Kreis Neuss, Berufskolleg Technik und Informatik in Neuss

Kurzbeschreibung:

Gegenstand des Vorhabens ist die Gründung eines zdi-Schülerlabors „Energiewende macht Schule“ durch die Hochschule Düsseldorf in Kooperation mit dem BTI Berufskolleg Technik und Informatik in Neuss als dauerhaftem und fest angebundenem Teil des neuen Schülerlabors, und dem zdi-Netzwerk Rhein-Kreis Neuss.

Es werden vor allem mobile Konzepte (Tisch-Experimente, Planspiele, Infos zur Studienorientierung, etc.) aber auch stationäre Angebote für Tagesprogramme für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab der 8. Klasse erarbeitet und anschließend angeboten. Bei der Durchführung des Schülerlabors soll bei den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern die Begeisterung für MINT-Fächer geweckt werden. Im Vordergrund stehen dabei Themen rund um die Energiewende, die zunehmend bei Menschen und Unternehmen in der Wahrnehmung – auch ihrer zukunftsorientierten Bedeutung - steigt und die Jugend direkt betreffen. Erneuerbare Energien, wie Solar- und Biotechnik, Windkraft sowie Energieeffizienz, Versorgungssicherheit und Smart Homes werden beleuchtet. Die unterschiedlichen Themenschwerpunkte können im Vorfeld eines Besuchs durch das betreuende Lehrpersonal ausgewählt bzw. mit dem ZIES und seinen angebundenen Partnern abgestimmt werden.

Das hier vorgestellte Vorhaben umfasst die Recherche und Beschaffung von Bildungsmaterialien, die Konzepterstellung der modularen Bildungsangebote sowie die Ausarbeitung von Arbeitsunterlagen. Als modular wählbare Bildungsangebote kommen unterschiedlichen Methoden, vor allem mobile Tisch-Experimente, aber auch stationäre Experimentiermöglichkeiten an der HSD und beim BTI, Labor- bzw. Hochschulführungen, Planspiele und Probevorlesungen sowie eine Studienorientierung zum Einsatz.
Durch den Einsatz mobiler Lösungen wie Experimentierkoffern, Planspielen und Probevorlesungen lässt sich das Schülerlabor problemlos auch an anderen Orten durchführen, z.B. an den Schulen selbst, die das Angebot nutzen. Der dezentrale Ort des zdi-Schülerlabors des ZIES am BTI in Neuss erhöht die Reichweite des Angebots weiter und stellt insbesondere die Erreichbarkeit von Schülerinnen und Schülern aus dem Rhein-Kreis Neuss sicher.

Downloads:

​​​​​

  ​
​​​
​​