Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Zentrum für Innovative Energiesysteme
Centre of Innovative Energy Systems
ZIES

​​​​​​Entwicklung eines hochintegrierbaren Low-Cost-Lüftungssystems mit innovativem Wärmespeicher für den Einsatz in klimatisierten Gebäuden in anspruchsvollen Klimazonen

Ansprechpartner: Marius Reich​

Laufzeit: 2017 - 2019

Fördergeber: öffentlich finanziert vom BMWi

Partner: Klimatechnik Weiss GmbH, ISAVE der Hochschule Düsseldorf 

Kurzbeschreibung:

Altbauten in Europa und Gebäude in warmen Klimazonen weisen geringere Wandstärken auf, so dass gängige Lösungen nicht integriert werden können. Metropolen in Asien und Lateinamerika, aber auch in Europa bieten aufgrund der Feinstaubbelastung und dem Bestreben, den Energieverbrauch zu senken, ein hohes Marktpotential für nachrüstbare Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung.

Im Zuge des Projektes sollen innovative Wärmeübertragergeometrien für ein dezentrales Wohnraumlüftungssystem entwickelt werden, die trotz Abnahme ihrer axialen Erstreckung eine gleichbleibende oder verbesserte Wärmerückgewinnung aufweisen, was eine Integration in Gebäude mit niedriger Wandstärke erlaubt und zu deutlichen Energieeinsparungen beim Endkunden führt.

Um die Wärmespeicherfähigkeit zu optimieren, sollen Wärmeübertragergeometrien durch ein Softwaresystem ausgelegt, durch Experimentaltechnik validiert und als Demonstrator aufgebaut werden.

Downloads:​​

​​​

​​