Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Zentrum für Innovative Energiesysteme
Centre of Innovative Energy Systems
ZIES

​​Planungswerkzeug zur optimierten Schnellauslegung für Energiesysteme im industriellen und kommunalen Bereich​

Ansprechpartner: Justin Münch​

Laufzeit: 2018 - 2019

Fördergeber: finanziert von der Weesbach-Stiftung

Partner: ---

Kurzbeschreibung:

Effizienzmaßnahmen im industriellen und kommunalen Bereich sind vielfach komplex und durch hohen
Gestaltungsspielraum gekennzeichnet. Der wünschenswerte Einsatz von erneuerbaren Energien und
die Nutzung von Abwärme aus Prozessen oder Abwässern verstärkt die Komplexität weiter. Der
Überblick über Nutzen und Kosten geht schnell verloren, was ein starkes Hemmnis für den Einsatz
effizienter Energieversorgungssysteme aus mehreren, miteinander verflochtenen Komponenten
darstellt. Im Zweifel fällt die Entscheidung im Sinne von Versorgungssicherheit und Überschaubarkeit
auf ein konventionelles System.
Ein flexibles, schnelles und einfaches Planungswerkzeug zur Vorauslegung komplexerer Energieversorgungssysteme kann hier entscheidende Abhilfe schaffen. Das neue Tool sollte in der Lage sein, nach Eingabe der wichtigsten Randbedingungen (in Frage kommende Wärme-/Kälte-/Stromerzeuger,
Lasten etc.) die ökonomisch und ökologisch vielversprechendsten Systemkonfigurationen inklusive
Dimensionierung der einzelnen Komponenten automatisiert zu ermitteln und darzustellen. Mit diesen
Ergebnissen bekommt der interessierte Planer, Betriebs- oder Abteilungsleiter gute Argumente für die
weitere Planung und Umsetzung von Effizienzmaßnahmen an der Hand.

Downloads:​​